Friedrich-Schiller-Gymnasium Pfullingen
Heute ist Mittwoch, der 13.12.2017

Aktuelles

 

 

 

"Achtung Jungs! - Achtung Männer" - Ein Bericht



Ein Angebot für Männer und ihre Jungs der Klassen 5-6 des FSG Pfullingen

Andere Männer und Jungs kennen lernen. In der Natur aktiv sein. Spannende Sachen erleben. Neue Seiten an sich und den anderen entdecken. Zusammenhalten.

 

Erlebnisbericht
Baseball bei den Woodpeckers
8. Oktober 2017

 

Gleich nach Verteilung der Einladungs-Flyer zeigt sich, dass so ein Baseballschläger einen ganz großen Reiz auf die Jungen ausübt. Viele haben Lust, einmal an einem Tag diesen in Deutschland besonderen Sport auszuprobieren, und so melden sich gleich 25 Jungen an. Mit ihren männlichen Begleitpersonen, den Trainern und den Betreuern sind wir somit eine Gruppe von deutlich über 50 Personen auf dem herrlich gelegenen Baseball-Platz der Woodpeckers Reutlingen.

 


Unsere Trainer Klaus und Filip empfangen uns freundlich und geben uns erst einmal eine kleine Einweisung in den Baseballsport („Was ist denn ein Inning?). Danach dürfen die Jungen endlich diesen Schläger in die Hand nehmen und die riesigen Fanghandschuhe benutzen. Es geht ans Ausprobieren: Wir lernen das richtige Werfen, Schlagen, Fangen und Rennen an mehreren Stationen. Schon ist Mittagspause. Am Lagerfeuer werden Würstchen gegrillt. In der Hütte gibt es Tee, Kaffee und Streuselkuchen. Alle sind schon sehr gespannt auf das nun folgende Baseball-Turnier in gemischten Teams.

 

 

Nach dem Aufwärmen geht es direkt los. Manche Schläge „verhungern“ und der Ball trudelt nur ein paar Meter übers Feld. Der Gegner ist schnell abgeschlagen. Andere Bälle fliegen mit Wucht durch die Luft und die Verteidigung hat Mühe die Läufer zu stoppen. Dabei wird viel gelacht, denn die Taktik ist doch komplizierter als gedacht und sorgt immer wieder für Verwirrung. Wo muss ich denn den Baseball hinwerfen? Soll ich rennen oder stehen bleiben? Wieviel Punkte haben wir denn jetzt eigentlich? Nach einiger Zeit ist der Spielstand komplett nebensächlich, denn das gemeinsame Erlebnis der Jungen und Männer steht im Vordergrund.

 

 

Bei der Abschlussrunde sind zumindest wir Männer doch alle ganz schön „platt“. Wir erzählen uns unsere gemachten Erfahrungen dieses Tages und verabschieden uns mit dem Abschlussritual „Good game!“.

 


Ein ganz besonderer Dank gilt dem Reutlinger Verein Woodpeckers e.V. der uns diesen herrlichen Tag ermöglicht hat.

Heiko Jesser (Dipl.-Sozialpädagoge / pro juventa / Schulsozialarbeit am FSG)

   zurück