Friedrich-Schiller-Gymnasium Pfullingen
Heute ist Freitag, der 24.11.2017

Benutzungsordnung für die Mediothek

 

 

Zutritt


  • Zutritt zur Mediothek haben Schülerinnen und Schüler ohne Begleitung durch eine Lehrkraft nur während der allgemeinen Öffnungszeiten der Mediothek.
  • Beim Betreten der Mediothek ist der Schülerausweis mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen.

 


Taschen und Garderobe


  • Taschen, Jacken, Mäntel und Helme dürfen nicht in die Arbeitsbereiche der Mediothek mitgenommen werden. Sie sind beim Betreten in den dafür vorgesehenen Fächern abzulegen.
  • Für mitgeführte Wertgegenstände sind die Nutzerinnen und Nutzer der Mediothek selbst verantwortlich. Eine Haftung der Schule bei Beschädigung oder Verlust ist ausgeschlossen.

 


Verhalten und Arbeitsatmosphäre


  • Die Mediothek soll allen Nutzerinnen und Nutzern ein ungestörtes und konzentriertes Arbeiten ermög­lichen.
  • Von allen Anwesenden wird daher ein ruhiges und rücksichtsvolles Verhalten erwartet. Insbesondere die Lautstärke ist den verschiedenen Arbeitsbereichen anzupassen.
  • Das Mitführen von Speisen oder Getränken sowie deren Genuss ist strikt untersagt.

 


Medien


  • Alle Medien sind sorgfältig und pfleglich zu behandeln, versehentliche Beschädigungen umgehend bei der Aufsicht zu melden.
  • Jede vorsätzliche Beschädigung und jeder Versuch einer Entwendung zieht disziplinarische Maßnahmen nach § 90 des Schulgesetzes sowie den Entzug der Nutzungsberechtigung nach sich.

 

 

Computerarbeitsplätze


  • Die Computerarbeitsplätze sind für unterrichtsrelevante Recherchen und zum schulischen Arbeiten bestimmt. Es ist unzulässig diese inbesondere für Action-, Adventure-, Shooter- und Simulationsspiele, Chats oder das Aufsuchen von Sozialen Netzwerken zu benutzen.
  • Im Übrigen gelten für die Nutzung der Computerarbeitsplätze der Mediothek die Nutzungsbedingungen des Schulnetz­werks. Auf die entsprechenden Regelungen (Anhang 2 der Schulordnung) wird ausdrück­lich verwiesen.

 

 

Schulische Veranstaltungen


  • Die Mediothek kann auch für schulische Veranstaltungen (Lesungen, Präsentationen, Projekte usw.) durch Lehrkräfte mit Schulklassen oder Gruppen genutzt werden.
  • Die Durchführung solcher Veranstaltungen ist rechtzeitig bei der Mediotheksleitung anzumelden und mit ihr abzustimmen. Der Gebrauch der Präsentationsanlage ist nur nach vorheriger Einweisung zulässig.
  • Ein sorgsamer und verantwortungsbewusster Umgang mit der Einrichtung und sämtlichen Medien ist selbstverständlich. Nach Beendigung der Veranstaltung ist der ursprüngliche Zustand der Mediothek wieder herzustellen, die Räumlichkeiten sind sauber und ordentlich zu verlassen. Verantwortlich ist die durchführende Lehrkraft. 

 

 

Einhaltung der Benutzungsordnung, Maßnahmen bei Verstößen


  • Mit dem Betreten der Mediothek wird die vorliegende Benutzungsordnung anerkannt.
  • Die Aufsicht überwacht die Einhaltung der Benutzungsordnung, ihren Anweisungen ist Folge zu leisten. Sie ist befugt für den Bereich der Mediothek das Hausrecht auszuüben.
  • Verstöße gegen die Benutzungsordnung ziehen in der Regel zunächst eine Ermahnung nach sich, im Wiederholungsfall oder bei schwerwiegenden Verstößen den zeitweiligen oder dauerhaften Entzug der Nutzungsberechtigung. Ggf. kommen auch disziplinarische Maßnahmen nach § 90 des Schulgesetzes zur Anwendung.