Friedrich-Schiller-Gymnasium Pfullingen
Heute ist Freitag, der 24.11.2017

Schulbusbegleiter

 

 

  Ausbildung als Kooperationsprojekt

Seit dem Schuljahr 2006/2007 besteht eine schulartübergreifende Kooperation zwischen drei Pfullinger Schulen – dem Friedrich-Schiller-Gymnasium, der Wilhelm-Hauff-Realschule und der Schloss-Schule (Grund- und Werkrealschule) – in deren Zentrum die Ausbildung von Schulbusbegleitern steht.


Die Schülerinnen und Schüler dieser drei Schulen durchlaufen gemeinsam eine Reihe von Ausbildungsmodulen und werden dabei zu Schulbusbegleitern ausgebildet. Die Ausbildung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Polizeidirektionen Pfullingen und Reutlingen sowie den Gewaltpräventionsbeauftragten des Regierungspräsidiums Tübingen.

 

 

  Aufgaben

Die Hauptaufgabe der Schulbusbegleiter besteht darin, den jüngeren (Fahr-) Schülern auf deren Schulweg mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, bei Konflikten zu vermitteln und damit zu mehr Sicherheit beizutragen. Die Schülerinnen und Schüler beginnen ihre Tätigkeit in Klasse 8 und beenden diese mit Ablauf der Klasse 10.

 

 

  Auszeichnungen

Das erfolgreiche Pfullinger Projekt wurde seit seinem Bestehen bereits dreimal mit dem Preis der landesweiten Initiative „Schüler-FAIR-kehr“ ausgezeichnet:


1. Preis beim Wettbewerb „Schüler-FAIR-kehr“ 2013


3. Preis beim Wettbewerb „Schüler-FAIR-kehr“ 2010


3. Preis beim Wettbewerb „Schüler-FAIR-kehr“ 2008

 

 

 

 

„Schüler-FAIR-kehr“ ist eine gemeinsame Initiative der Landesverkehrswacht Baden-Württemberg, des Innenministeriums, des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport sowie der Unfallkasse Baden-Württemberg.

 

 

  zurück zur Hauptseite "Soziales Netzwerk"