Friedrich-Schiller-Gymnasium Pfullingen
Heute ist Freitag, der 24.11.2017

Schulsanitätsdienst

 

 

  Entstehung des Schulsanitätsdienstes am FSG
 
Die Idee der Schulsanitäter entstand nach den Projekttagen im Juli 2007. Bereits im April 2008 startete der erste 16 Stunden umfassende Erste-Hilfe-Kurs für Schülerinnen und Schüler zur Ausbildung als Schulsanitäter am FSG. Im Juni 2008 waren alle Anforderungen erfüllt, so dass der Schulsanitätsdienst am FSG offiziell ins Leben gerufen werden konnte. Es waren gleich 36 Schülerinnen und Schüler von Klasse 6 bis 13 beim Schulsanitätsdienst aktiv. Dies zeigt, dass sich das Ziel „Schüler helfen Schülern“ großer Akzeptanz innerhalb der Schülerschaft erfreute und immer noch erfreut. Den Ausbildungskurs zum Schulsanitäter führt die betreuende Lehrerin, Frau Berger, seither jedes Jahr durch.

 


  Tätigkeiten

Die Schulsanitäter sind während der großen Pausen und in den Mittagspausen im Raum 18 (Sanitätszimmer) anzutreffen. Ihre Aufgabe ist es, bei allen Verletzungen mit denen Schüler zu ihnen kommen oder zu denen sie gerufen werden, Erste Hilfe zu leisten, zu betreuen, zu trösten und gegebenenfalls den Rettungsdienst zu alarmieren. Außerdem sind sie bei allen Schul- und Sportfesten oder schulischen Veranstaltungen präsent und versehen in Teams ihren Sanidienst.

 

 

  Projekte
 
Der Schnuppertag
In jedem Jahr führt das FSG im Rahmen des Informationsnachmittags für Eltern und Schüler eine kleine Schulrallye für alle an unserem Gymnasium interessierten Viertklässler durch. Indem die Grundschüler verschiedene Aufgaben in Kleingruppen bewältigen, sollen sie die Schule ein wenig kennen lernen und sich einen Einblick in unseren Alltag am Gymnasium verschaffen. In diesem Rahmen nutzen die Schulsanitäter die  Gelegenheit, sich von Anfang an als wichtiger Bestandteil der Schulgemeinschaft zu zeigen.

 

Die Fünfer-Olympiade
Jedes Jahr im Oktober findet die Fünferolympiade an der Schule statt. Dabei handelt es sich um einen Aktionsnachmittag, zu dem alle Schülerinnen und Schüler der neuen Fünferklassen eingeladen werden. Ziel ist es, den Neuankömmlingen den Einstieg ins Gymnasium ein wenig zu erleichtern und sie mit den Mediatoren vertraut zu machen. In diesem Rahmen sind die Schulsanitäter auch aktiv dabei. Für die Schulsanitäter ist es wichtig, dass die neu zur Schulgemeinschaft hinzugekommenen Schülerinnen und Schüler sie als festen Bestandteil des Schullebens kennen lernen.

 

Erste Hilfe Kurs
Für interessierte Schülerinnen und Schüler gibt es einmal im Schuljahr, an zwei Terminen, einen 16 Stunden umfassenden Erste-Hilfe-Kurs. Dieser ist bevorzugt für neue Schulsanitäter gedacht und findet immer am Tag des mündlichen Abiturs (unterrichtsfrei) und an einem Tag nach Notenabgabe kurz vor den Sommerferien statt. Der Kurs wird von Frau Berger mit Unterstützung der erfahrenen aktiven Schulsanitäter durchgeführt. Ziel ist hierbei, dass Schüler von Schülern lernen und sich über Klassenstufen hinweg Beziehungen aufbauen können.

 

Ausflug der Sanitäter
Jedes Jahr nach Notenabgabe veranstalten wir innerhalb des Sozialen Netzwerkes einen Tag, an dem die Gruppen des sozialen Netzwerkes einen Ausflug machen.

 

Kooperation mit der Erste Hilfe AG der Uhland Förderschule Pfullingen
Aus einem persönlichen Kontakt der Referendarin Frau Hoffmann und Frau Berger entstand die Idee im Juni 2012 ein Kooperationsprojekt der Schulsanitäter des FSG mit der Erste Hilfe AG der Uhland Förderschule durchzuführen. Während des gesamten Schuljahres 2012/2013 kamen die Schülerinnen und Schüler der Uhland Förderschule einmal im Monat in den Sanitätsraum des FSG. Dabei lag das Hauptaugenmerk auf gemeinsamen Rollenspielen. Zusammen mit den Schulsanitätern übten sie ihre neu erworbenen Erste Hilfe Kenntnisse ein und vertieften sie.

 

„Staatlicher Sanitätsdienst“ bei „Schule als Staat“
Im vergangenen Schuljahr hatten die Schulsanitäter beim Projekt "Schule als Staat" die einmalige Gelegenheit als „staatliche Sanitäter“ (Beamte) ihre Fachkenntnis zu zeigen und einfach für die Schülerinnen und Schüler da zu sein. Hierfür wurde mit Hilfe von Sponsoren und Eigenengagement eine neue Sanitäter-Uniform kreiert. Diese soll in Zukunft im Sommerhalbjahr getragen werden, im Winter bleibt es bei den bisherigen schwarz-neongrünen Sweatshirts oder T-Shirts.

 

 

  Kontakt
 
Der Sanitätsraum des FSG ist Raum 18 im A-Bau (rote Türe links vom Haupteingang). Dort findet man uns in jeder großen Pause und den Mittagspausen. Mitschüler und Lehrer können jederzeit zu uns kommen. Die Pausenaufsicht ist über unseren Sanitätsdienst informiert. Auch wenn kein dringendes Problem vorliegt, lohnt es sich immer mal, bei den Schulsanitätern vorbeizuschauen. Wir freuen uns über jeden Besuch! So kann man auch am besten mit uns in Kontakt kommen. Es sind immer Sanis anwesend, die gerne Auskunft geben oder auch die E-Mail-Adresse von Frau Berger weitergeben können.

 

 

  zurück zur Hauptseite "Soziales Netzwerk"