Friedrich-Schiller-Gymnasium Pfullingen
Heute ist Mittwoch, der 03.06.2020

Aktuelles

 

 

 

Coronavirus - Aktuelle Informationen und Hinweise     Stand: 03.06.2020


 

Diese Seite wird ständig aktualisiert, sobald uns neue Informationen vorliegen. Bitte informieren Sie sich regelmäßig an dieser Stelle.

 

 

 

  Schulbetrieb ab dem 15.06.2020  [aktualisiert]

 

Ab Montag, 15. Juni, bis Ende des Schuljahres wird der Schulbetrieb für alle Klassenstufen geöffnet.

 

Für den Präsenzunterricht in der Schule bleiben die strengen Hygienevorschriften und -maßnahmen bestehen. Diese umfassen u. a. Waschgelegenheiten für die Hände, Seife und Einweghandtücher, Sitzordnungen in den Unterrichtsräumen zur Wahrung des Mindestabstands von 1,5 Metern. Erforderlichenfalls sind Klassen oder Kurse in kleinere Lerngruppen aufzuteilen oder die Fachunterrichte in andere Räume zu verlegen. Darüber hinaus müssen der Zutritt zur Schule (Ankommenssituation), die Pausensituation, das Aufsuchen der Toiletten und andere Bewegungsanlässe geregelt werden. Die Schülerinnen und Schüler werden über die Hygienevorschriften und Verhaltensregeln (z. B. Husten/Niesen, Verhalten in den Pausen, Krankmeldung bei ersten Symptomen) aufgeklärt.

 

       Hygienehinweise für Schulen (Kultusministerium Baden-Württemberg)

       Regelung zum Tragen von Alltagsmasken am FSG (Schulleitung 24.04.2020)

 

Für den Schulweg wird älteren Schülerinnen und Schüler empfohlen, individuell zur Schule zu kommen (z. B. zu Fuß oder mit dem Fahrrad).

 

Da nicht alle Lehrkräfte für den Präsenzunterricht zur Verfügung stehen (z. B. wegen häuslicher Quarantäne, Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe, Erkrankung) wird das Unterrichtsangebot nur eingeschränkt möglich sein.

 

 

Klassenstufen 5 bis 10

 

Der Unterricht erfolgt in Form eines rollierenden Systems, bei dem im wöchentlichen Wechsel für jeweils zwei Klassenstufen Präsenzunterricht in der Schule angeboten wird. In den Wochen ohne Präsenzunterricht erfolgt weiterhin Fernunterricht zu Hause.

 

Der Präsenzunterricht ist in den Fächern Deutsch, Mathematik und Fremdsprachen sowie - je nach den räumlichen und personellen Möglichkeiten der Schule - für weitere Fächer vorzusehen.

 

 

Kursstufe

 

In den Kursstufen 1 und 2 findet jede Woche Präsenzunterricht statt. Auch eine Kombination aus Präsenzunterricht an der Schule und Fernunterricht ist möglich.

 

Präsenzunterricht Kursstufe 1: Leistungsfächer und  Basisfächer Deutsch und Mathematik, nach Möglichkeit in weiteren Fächern.

 

Präsenzunterricht Kursstufe 2: Präsenzunterricht in schriftlichen und mündlichen Prüfungsfächern sowie in Fächern, in denen noch schriftliche Leistungsfeststellungen (Tests) durchgeführt werden.

 

 

Detaillierte Informationen zum Schulbetrieb

 

       Unterrichtsorganisation ab dem 15. Juni 2020 

 

 

Schreiben und weiterführende Informationen

 

       Elternbrief der Schulleitung vom 28.05.2020

       Schreiben von Kultusministerin Eisenmann vom 19.05.2020: Schulstart nach Pfingsten

       Digitale Lernangebote (Kultusministerium)

       Elterninformation : Tipps für das Lernen zu Hause (Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung Baden-Württemberg) 

 


  

  Notfallbetreuung

 

Ab dem 27.04.2020 wurde die Notfallbetreuung auf Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 7 erweitert, deren Eltern Präsenzpflicht am Arbeitsplatz haben und kein anderweitiges Betreuungsangebot wahrnehmen können.

 

Sollten Sie eine Notfallbetreuung für Ihr Kind / Ihre Kinder benötigen, so lassen Sie uns eine entsprechende Information zukommen.

 

Senden Sie hierfür eine E-Mail an notfallbetreuung@fsg-pfullingen.de

 

 

 

  Schulsozialarbeit

 

Die Schulsozialarbeit ist auch während des eingeschränkten Schulbetriebs erreichbar. Schreiben Sie eine E-Mail an unsere Schulsozialarbeiter, die Sie dann zeitnah kontaktieren werden: heiko.jesser@pro-juventa.de, jessica.koehn@pro-juventa.de.

 

 

 

  Aktuelle Lage am FSG

 

Wir informieren uns ständig über die aktuelle Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus, stehen in Kontakt mit dem Gesundheitsamt und treffen im Rahmen des Möglichen die geeigneten Maßnahmen, um das Infektionsrisiko im Rahmen des Schulbetriebs so gering wie möglich zu halten.

 

Aktuell liegt am Friedrich-Schiller-Gymnasium nach unserer Kenntnis kein bestätigter Fall einer akuten Infektion mit dem Coronavirus vor.

 

 

 

  Verfahren bei einer diagnostizierten Infektion mit dem Coronavirus

 

Sollte bei einem Kind unserer Schule eine diagnostizierte Infektion mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) auftreten, informieren Sie uns bitte umgehend.

 

Senden Sie hierfür eine E-Mail an covid-19@fsg-pfullingen.de

 

 

 

  Risikogruppen

 

Bei Schülerinnen und Schülern mit relevanten Vorerkrankungen entscheiden die Erziehungsberechtigten über die Teilnahme am Präsenzunterricht. Gleiches gilt, wenn im Haushalt Personen leben, die einer Risikogruppe angehören.

 

Sollte Ihr Kind zum Kreis der genannten Personen gehören, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Schulleitung auf.

 

       Informationen und Hilfestellungen für Personen mit einem höheren Risiko für einen schweren COVID-19-Krankheitsverlauf (Robert Koch Institut)

 

 

 

  Weitere Hinweise

 

  Abiturprüfungen  

 

Die Termine der Abiturprüfungen 2020 wurden im Detail festgelegt. Näheres unter "Termine:_Abiturprüfungen".

 

      Kultusministerium Baden-Württemberg: Termine und Vereinfachungen

      Kultusministerium Baden-Württemberg: Zentrale Prüfungen verschoben

 

 

  Schriftliche Arbeiten (Klassenarbeiten und Klausuren)

Die Mindestanzahl der schriftlichen Arbeiten kann in diesem Jahr aufgrund der Schulschließung nicht eingehalten werden. Diese Mindestanzahl kann deshalb unterschritten werden, sofern die schriftlichen Arbeiten in der vorgegebenen Anzahl im verbleibenden Unterrichtszeitraum nicht mehr geschrieben werden können.

 

 

  GFS (Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen)

Dies gilt entsprechend für die regulär verpflichtende Durchführung einer „gleichwertigen Feststellung von Schülerleistungen“ (GFS). Diese Verpflichtung ist ausgesetzt. Eine bereits durchgeführte GFS bleibt jedoch Teil der Jahresleistung. Soweit eine Schülerin oder ein Schüler eine ausstehende GFS ausdrücklich wünscht, soll sie aus Gründen der Chancengleichheit ermöglicht werden. Sofern dies nicht während des Unterrichtszeitraums möglich ist, sind andere Formen der Darstellung möglich.

 

 

  Außerunterrichtliche Veranstaltungen

 

Alle außerunterrichtlichen Veranstaltungen sind bis Ende des Schuljahres untersagt.

 

   zurück