Friedrich-Schiller-Gymnasium Pfullingen
Heute ist Sonntag, der 19.05.2019

Aktuelles

 

 

JtfO Fußball: FSG-Fohlen erreichen Platz 5 im Regierungsbezirk Tübingen


 

Die FSG-Fußballer der Klassenstufen fünf und sechs gehören zu den sechs besten Schulteams des gesamten Regierungsbezirks Tübingen! Beim RP-Finale in Rottenburg spielte das Team gegen die neun besten Mannschaften des Regierungspräsidiums Tübingen und sicherte sich durch zwei Siege und zwei denkbar knappe Niederlagen einen Platz im Mittelfeld des Wettbewerbs.

 

 

Der ungefährdete Sieg unseres Teams beim Kreisfinale war noch in bester Erinnerung, als es am 14. 5. 2019 nach Rottenburg zum RP-Finale ging. Dort trafen die zehn besten Mannschaften des Regierungspräsidiums Tübingen aufeinander, um einen Sieger und damit den Teilnehmer am Landesfinale des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ auszuspielen. Den Gegnern aus Ehingen, Kressbronn, Laupheim, Pfullendorf, Ravensburg, Rottenburg, Tailfingen und Ulm eilte ihr guter Ruf voraus, so dass einen gehörige Portion Respekt im Gepäck unserer Pfullinger dabei war und natürlich die Frage, was die beim Kreisfinale gezeigten Leistungen, im Vergleich mit den besten, wert sein würden.
Im ersten Gruppenspiel gegen das Albert-Einstein-Gymnasium Ravensburg versuchten unsere Jungs, an ihre Leistungen beim Kreisfinale anzuknüpfen: frühes Zustellen und Attackieren des Gegners, hohes Tempo bei Ballbesitz und konsequente Abschlüsse. Das alles funktionierte ganz gut, aber nicht gut genug: am Ende stand es nach einem spannenden Spiel auf Augenhöhe 2 – 1 für die Ravensburger. Was dieses Spiel wert war zeigte sich am Ende des Turniers: das Albert-Einstein-Gymnasium Ravensburg wurde souveräner RP-Finalsieger! Nach dem Spiel war allen klar, schon die zweite Partie würde ein Endspiel sein und das Niveau des Turniers ist nicht zu vergleichen mit dem des Kreisfinales.
Trotz angespannter Nerven im verfrühten Endspiel und angeknackstem Selbstbewusstsein zeigten die Pfullinger Fohlen gegen das Johann-Vanotti-Gymnasium Ehingen was in ihnen steckt. Nach der Hälfte der Spielzeit von 16 Minuten führte das FSG verdient mit 2 – 1. Die Motivation kannte keine Grenzen mehr, ein drittes Tor sollte her. Den unbedingten Vorwärtsdrang nutzen allerdings die Ehinger geschickt: zwei Ballgewinne in der Vorwärtsbewegung unseres Team, zwei mal schnell zu Ende gespielt und so hieß es beim Abpfiff der Partie 2 – 3 aus Pfullinger Sicht. Damit war der Zug in Richtung Finalrunde abgefahren. Trotzdem ließen sich unsere Jüngsten nicht hängen und erspielten sich in den ausstehenden Begegnungen gegen die Anna-Essinger-Realschule Ulm und das Paul-Klee-Gymnasiums Rottenburg zwei 2 – 1 Siege.
 

Wir gratulieren unseren Pfullinger Fohlen! Zudem ein herzlicher Dank an Gerhard Pfeil für die perfekte Organisation der Veranstaltung und an den VfL Pfullingen für die großzügige Trikotspende. Auf ein Neues im nächsten Schuljahr!
 

Im Einsatz waren: Benjamin, Janis, Jeremy, Jonas, Lino, Luca, Luka, Lukas, Moritz und Tim.
Betreuer: Matthias Lutz & Micha Thiemann

 

   zurück